KH Software
 
fimox® - professionelle Buchhaltungssoftware
Webdemo-Formular im Header

Rechnungswesen ist mehr als Buchhaltung

Für unsere Kunden aus dem Mittelstand und denen mit hohem Anspruch an Software unterstützten Lösungen, haben wir im Laufe der Zeit ein Potpourri an Anwendungen erstellt, welche wir vereint und integrativ mit dem Produktnamen fimox® anbieten. Dieses Rechnungswesen steht für mehr als nur Buchhaltung. Die Buchhaltung daraus ist eigenständig einsetzbar und ein Teil der skalierbaren Lösung.

  • Die Planung für Liquidität, Kostenstellen, Mengenplanung, Unternehmensplanung
  • Besondere Nebenbücher wie Kasse
  • Management Konsolidierung mit weiteren Funktionen für Konzernstrukturen
  • Einfache Anbindungen vom Archiv, Rechnungseingang Workflow und Lohn 
  • Buchhaltung mit Regiezentren, Workflows im Zahlen, Mahnen, Berichtswesen
  • Anlagenbuchhaltung mit 10 Jahresvorschau, Spiegel, Verkäufen, par. Bewertungen
  • Kosten- und Leistungsrechnung, mit Umlagen, Bezugsgrößen, Plankostenrechnung
  • Auswertungen und Controlling, Deckungsbeitrag und Analysen
  • Die im Hause eingesetzte Anwendung tauschen wollen
  • Welche eine IT Infrastruktur mit EDV Fachleuten haben
  • Die den Mehrwert in der Datenbank SQL Server, Oracle oder IBM AS400 sehen
  • Die bei Ihnen im Rechnungswesen arbeiten
  • Welche ein hohes Belegvolumen haben und nach Optimierung suchen
  • Wessen Software älter als 8 Jahre ist und unzufrieden sind

Warum entscheiden sich Unternehmen für uns

In Berlin fing es an, seit dem Jahr 1985 entwickeln wir kontinuierlich um den Anspruch dem leistungsstarken Rechnungswesen gerecht zu werden. Unternehmen aller Größen und Branchen setzen die Lösung ein. Sie finden sich besonders wieder, weil die meisten unserer Kunden

  • Mandanten übergreifendes Buchen, mit Rechnungsdruck
  • Parallele Bilanzierung nach HGB, IFRS und weiteren
  • Zentrale Stammdatenhaltung und Kontenzuordnung für Berichte

  • Shared Service Center
  • Berichtswesen ist Konzern, Mandantengruppe oder Mandant
  • Cash Pooling, wenn zentral Banken geführt werden, Verzinsung

  • Parallele Zahl- und Mahnläufe nach Bearbeiter
  • Verschiedene Versionen für Länder verfügbar
  • Mehrsprachige Anwendung
  • Adressen für Debitoren können auch zentral erfolgen mit Konditionsunterschieden je Mandant
  • Ein gewachsener Anspruch, den nun mit einer geeigneten Lösung abzudecken
  • Die Möglichkeit auch Länder mit einer Lösung abzuwickeln, die nicht nur D-A-CH sind
  • Das Wachstum der Firma mit den bestehenden Personen im Rechnungswesen zu meistern
  • Einen persönlichen Ansprechpartner im Support haben
  • Die Ressourcen wirtschaftlich auf angemessenem Niveau zu halten
  • Unsere IBM AS400 Erfahrungen geschätzt werden
  • Das wir die Software auf Ihre Bedürfnisse anpassen und warten
  • Eine Atmosphäre zu genießen, die familiär und Inhaber geführt ist

Ist das Rechnungswesen auch für Konzerne geeignet

Einige deutsche Konzern zählen wir zu unseren Kunden. Die Holding ist dabei meistens in Deutschland, Konzerntöchter aus dem In- und Ausland werden als Mandant im Rechnungswesen angelegt. Ein Kunde, der ca. 15.000 Beschäftigte hat, arbeitet mit 800 Usern und ungefähr 300 Mandanten mit unserem System. Dabei spielt die Funktionstiefe auch eine wichtige Rolle:

Integrationsfähigkeit im Rechnungswesen

Unser Ansatz der Buchhaltung in unserem Rechnungswesen ist es, viele Belege maschinell zu verbuchen. Aus dem Einkauf, der Faktura, Sachbuchungen wie Rückstellen, Lohnbelege etc. verbuchen wir automatisch. Änderungen der Stammdaten werden aus den führenden Systemen ebenfalls gleich mit geändert.

Tägliche Arbeiten rationeller erledigen?

Unsere Fachleute wissen, wie wichtig die Integrationsfähigkeit ist und bieten einfache Import Prozesse mit Plausibilitätsprüfungen an. Integration geht dabei in drei Richtungen:

Für wen ist es gut geeignet

Sie suchen eine neue Lösung und fragen sich, ob unser Rechnungswesen geeignet ist? Unsere Kunden sehen das Rechnungswesen mit dem Herzstück der Buchhaltung als ein Bestandteil ihrer Prozesse. Aus Warenbewegungen werden Wertebewegungen, das am besten maschinell und optimal. Stammdaten und deren Änderungen sollen meist aus dem führenden System kommen. 

  • fimox® integriert schnittstellenfrei zwischen den Anwendungen: Finanzbuchhaltung, Anlagenverwaltung und Kostenrechnung.
  • Das Rechnungswesen lässt sich gut in bestehende IT-Landschaften integrieren auf Grund einer breiten Hardware-Kompatibilität.
  • Und schließlich bringt fimox® sehr gute Voraussetzungen dafür mit, Daten aus Drittsystemen zu importieren und zu exportieren. Mit Batch Schnittstellen, Webservices oder CSV Dateien.

Effizient auswerten

Wir liefern viele fertige Auswertungen und Berichte aus. Diese Auswertungen erstellen wir mit dem Tool iReport, mit dem z.B. die Zahlungsvorschlagsliste erstellt wurde. Eine Vielzahl von Auswertungen sind per Dialog abrufbar. Wir nennen diese Art von Bildschirmabfragen „Regiezentren“, weil wir auch gleich die Stammdatenpflege, Verwaltungsfunktionen und weitere Aktionen integriert haben.

Um mit den Daten weiterzuarbeiten oder diese zu Informationszwecken an andere Abteilungen oder auch an externe Stellen wie Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer weiterzugeben, können diese bequem nach Excel exportiert werden. Diese sind als Vorlagen für wiederkehrende Auswertungen speicherbar.

  • Auswertungen sind von uns definierte Listen, wie OP-Listen, mit zahlreichen Filtern und Gruppierungen. Die Ausgabe erfolgt als PDF.
  • Auswertungen werden nach Excel ausgegeben, Felder sind frei wählbar aus einem Feldkatalog. Die Feldnamen für Excel sind änderbar, Datum und S/H werden für Excel interpretiert
  • Auswertungen können auch gleich für Analysen in Excel je Tabellenreiter oder als Pivottabelle ausgegeben werden. Eine einfache Aktualisierung ändert die Tabellen mit neuen Daten
  • Mit dem freien Berichtswesen, erstellen Sie Ihre eigenen Auswertungen. Der Abruf erfolgt im Dialog, also nicht als Liste. Per Drill Down kommen Sie tiefer zu den Details.

Was ist das Einkreissystem im Rechnungswesen

Es gibt Vorgänge, die im Rechnungswesen nur die Buchhaltung betreffen. Sie erhalten eine Eingangsrechnung, die irgendwann bezahlt wird. Andere Anwendungen im Rechnungswesen sind davon nicht betroffen.

Kaufen Sie jedoch eine Maschine oder Betriebs- und Geschäftsausstattung ein, ist neben der Buchhaltung auch das Anlagevermögen betroffen. Mit dem Einkreissystem werden nun die Daten für andere Anwendungen automatisch weiter durchgereicht.

Einkreissystem im Rechnungswesen

Das Einkreissystem im Rechnungswesen bilden Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung eine geschlossene Einheit mit durchgehender Kontensystematik. Alle Buchungen, auch die des innerbetrieblichen Abrechnungsverkehrs, werden im Grund- und Hauptbuch vorgenommen. Der Gemeinschaftskontenrahmen der Industrie ist beispielsweise nach dem Einkreissystem aufgebaut. 


Mehr Informationen anfordern!