KH Software
 

Keine Angst vor Migrationsprojekten!

Reibungslose Migration der Buchhaltung

Alle fünf Jahre, sagen die Fachleute, ändert sich die IT grundlegend. Durchschnittlich alle zwölf Jahre erneuern Unternehmen ihre Buchhaltungssoftware, so unsere Erfahrung.

Selten geht dabei die Initiative von den Anwendern aus. Manchmal sind die Wartungsaufwendungen zu hoch geworden oder das System wird vom Anbieter nicht mehr weiterentwickelt. Die Geschäftsprozesse wandeln sich und neue Anforderungen beispielsweise an die zeitnahe Auswertung der Daten für die Unternehmenssteuerung oder die Software ist mit anderen Systemen nicht mehr kompatibel.

 

    Kontaktformular für mehr Infos

    Der Nutzen neuer Lösungen

    Wir wissen um die Ängste vieler Unternehmen vor einer Migration. Die Projektleiter setzen daher auf ein systematisches Vorgehen, das sich in der Praxis vieler reibungsloser Migrationsprojekte bewährt hat und schaffen für die Ansprechpartner in den Kundenunternehmen umfassende Transparenz über den Migrationsverlauf.

    • Historische Werte, Berichtswesen und Stammdaten werden heutzutage maschinell übertragen
    • Moderne Migrationstechnik erlaubt einen Wechsel des Kontenrahmens oder einer notwendigen Referenzierung von zentralen Stammdaten und Berichten
    • Archivierungsprozesse werden übernommen, die Anzeige archivierter Belege steht nach einem Systemwechsel unverändert zur Verfügung

    Eine zeitgemäße Buchhaltungssoftware bietet mehr:

    • schnelleres Buchen
    • komfortable Berichtsfunktionen
    • die Integration von Excel
    • kostensparendes Mahnen per E-Mail
    • automatisierte Updates durch den Anwender selber
    • gute Bonitätsprüfungen
    • ausgeklügelte Adressverwaltung, die den Anforderungen eines B2C-Onlineshops entsprechen
    • ein hochwertiges Vertragsmanagement mit Wiedervorlagefunktion

    Migration auf fimox® - praxiserprobt

    Offene Posten:

    Bei der Datenumstellung wird es offene Posten geben. Mit der Migration wird jeder einzelne OP übernommen, damit dieser mit fimox® bezahlt oder gemahnt werden kann.

    Dauerbuchungen:

    Durch die Migration werden die Laufzeit der Buchung und die monatlichen Restlaufzeiten mit der kompletten Kontierung migriert.

    Kostenrechnung:

    Stammdaten werden einmalig zentral für Buchhaltung und Kostenrechnung migriert. Die Bereiche Planung mit Plandaten, Umlagen oder Leistungsdaten sind im Migrationstool konfigurierbar.