KH Software
 

Integrierte Kostenrechnung

Ein Großteil der Kostenbetrachtung wird aus den direkt verbuchten Belegen der Finanzbuchhaltung generiert. Bei der Erfassung wird jede Buchung mit Kontierungsmerkmalen versehen, das heißt es werden neben dem Sachkonto beispielsweise Kostenstelle, Kostenträger, Projekt-Nr., Fahrzeug mitgegeben.

Stammdaten werden zentral geführt

In der integrierten Kostenrechnung, wie sie die Buchhaltungssoftware fimox© bietet, stehen diese Buchungen mit der Verbuchung zur weiteren Auswertungen bereit. Eine doppelte Erfassung oder eine Schnittstelle, die Daten aus der Buchhaltung in die Kostenrechnung holt, entfallen. Stammdaten, die in der Buchhaltung angelegt wurden, sind auch in der Kostenrechnung verfügbar. Sie können ihrerseits in der Kostenrechnung ergänzt werden.

 

Hier weitere Informationen anfordern!

Rila Feinkost-Importe GmbH&Co. KG

Das Feinkost Unternehmen Rila aus Stemwede, nähe Osnabrück, hat sich 2014 für den Einsatz der Buchhaltungssoftware Fimox entschieden. Das international tätige Unternehmen hat ein einzigartiges Länder Feinkost Markenkonzept. Das inhabergeführte Unternehmen ist seit 45 Jahren im mittelständischen Markt. Rila Feinkost ist eine Unternehmensgruppe, die in Chile und Griechenland vertreten sind. An den eigenen Produktionsstandorten werden ca. 40% der angebotenen Produkte hergestellt.

Integration und doch freier Spielraum in der Kostenrechnung

Wenn in der Finanzbuchhaltung die Buchungsperioden geschlossen werden, beginnt die Arbeit in der Kostenrechnung. Zu diesem Zweck haben wir die Anwendung so konzipiert, dass der Kostenrechner unabhängig von der Buchhaltung arbeiten kann und bei Bedarf auf die Informationen in der Finanzbuchhaltung zugreifen kann. Insbesondere werden folgende Bereiche besonders behandelt:

  • Eigene Perioden Verwaltung in der Kostenrechnung
  • Zusätzliche Kostenarten anlegen, die nicht aus der Buchhaltung stammen
  • Leistungsdatum
  • Bezugsgrößen werden nur in der Kostenrechnung geführt (Stunden, km,…)
  • Stammdaten Hierarchien

Auswertungen mit Beleganzeige aus der Buchhaltung

Der Controller oder Kostenrechner konzentriert sich auf seine Verfahren, beispielsweise Vollkostenrechnung oder flexible Plankostenrechnung, auf die Definition der Umlagen/ILV oder die Planung. In jedem Fall kann er sich, hat er eine integrierte Kostenrechnung wie fimox® im Einsatz, auf die verlässlichen Daten aus der Finanzbuchhaltung verlassen. In den Auswertungen wird per Drill Down bis auf den Beleg verzweigt, also auch auf den optisch gescannten Beleg.

  • Zentrales Berichtswesen für alle Mandanten
  • Vertikale Prozentuierung in den Berichten
  • Drill Down bis zum Buchhaltung Beleg
  • Plan Abweichungen
  • Excel Auswertungen
  • Einfaches Einlesen von Excel Dateien