Die richtige Buchhaltung für Speditionen

Unternehmen der Logistik-, Speditions- und Transportbranche stehen unter hohem Zeit- und Kostendruck, die Digitalisierung verschärft den Wettbewerb. Für immer mehr Speditionen und Transportfirmen wird daher die IT-Unterstützung zum entscheidenden Erfolgsfaktor, spätestens wenn die Umsätze steigen und grenzüberschreitend getätigt werden.

Dann muss auch die Buchhaltung hohen Anforderungen genügen - und benötigt eine hoch professionelle Softwareunterstützung.

K+H Software kennt diese Herausforderungen seit Jahren. Denn auf ihre Buchhaltungssoftware fimox® mit ihren vielen Logistik-Funktionen vertrauen namhafte Unternehmen der Branche.

Berücksichtigt sind beispielsweise alle Besonderheiten, die sich aus der Arbeit mit Subunternehmen ergeben: Da entscheidet der Saldo auf dem Konto, ob gezahlt wird oder gemahnt. Meist ist eine große Zahl an Ein- und Ausgangsrechnungen zu verarbeiten. Hohe Performance und einfache Prozesse sind gefragt.

 

 

fimox®-Highlights für Speditionen

Die Buchhaltungssoftware fimox® unterstützt Spediteure mit und ohne eigenen Fuhrpark (Subunternehmer). Es lassen sich Unternehmensstrukturen sowie Hierarchien als Mandanten oder Mandatengruppen in fimox® abbilden.

Auch eine Besonderheit für Schwertransporte ist berücksichtigt.

Bei Transporteuren mit Sonder- oder Schwertransporten kann eine Projektabrechnung zur Nachkalkulation erfolgen (externe Kosten wie Polizei, Genehmigungen, Begleitfahrzeug eigen/fremd). Das heißt bei allen Buchungsvorgängen wird die Projektnummer mitgeführt und anschließend ausgewertet. Bekannte Projektkosten und Projekterlöse sowie Planwerte (Stunden, Kilometer etc.) können im Vorfeld in der Kostenrechnung bereits als Planwert erfasst werden (Soll - Ist). Dazu können Kalkulationssätzen (beispielsweise Mitarbeiter/Stunde oder Fahrzeug je km oder Betriebsstunde) hinterlegt werden.

  1. Mischkontendarstellung für einfaches Mahnen und Zahlen
  2. Debitoren-Zahlungswesen für Subunternehmer
  3. Paralleles Buchen mit Buchungs- und Leistungsmonat
  4. Einstellungen wie verauslagte Einfuhrumsatzsteuer werden nicht als Umsätze dargestellt
  5. Diverse Debitoren und Kreditoren für Einmalkunden
  6. Alle Berichte mit Drill-Down zum Ursprungsbeleg, mit aktuellem Buchungsstoff
  7. Aging und Limitkontrolle im Dialog
  8. Einfache Verarbeitung externer Daten wie Maut, DKV, UTA …
  9. Anbind- oder integrierbar an viele Speditionslösungen

Sie möchten mehr über die Logistik-Features von fimox® erfahren?