KH Software
 

fimox® Buchhaltungssoftware - einfach genial, genial einfach

Wenn die Software hilft, den täglichen Papierkram effizient, komfortabel und schnell zu verarbeiten, und es außerdem angenehm ist, mit der Buchhaltungssoftware zu buchen, dann macht die Arbeit in der Buchhaltung Spaß. Mit fimox® sind Sie da richtig: Durch unsere Buchungstechnik müssen Sie nicht in aller Tiefe wissen, was Soll und Haben ist, auch wenn es natürlich nicht schadet.

Vom täglichen Belegvolumen wird die Arbeit in der Buchhaltung bestimmt. Wichtig ist daher, dass Sie mit einer einfachen, intuitiv zu bedienenden Software effizient und qualitativ hochwertig die Belegflut bewältigen. Eine professionelle Buchhaltungssoftware sollte dies leisten! 

Gut und einfach zu bedienen, modern und anwenderfreundlich ist eine Lösung wie fimox®. Denn diese Buchhaltungssoftware wird von IT-Experten gemeinsam mit erfahrenen Buchhaltern entwickelt. Ergebnis ist eine Anwendung, mit der sich die vielen Tagesaufgaben der Finanzbuchhaltung hoch effizient und zeitsparend erledigen lassen.

Weitere Informationen anfordern!

Buchen, Zahlen, Mahnen

Buchen, Zahlen und Mahnen ist Tagesroutine für jeden Buchhalter. K+H Software setzt bei der weiteren Entwicklung der Buchhaltungssoftware fimox® darauf, dass jeder Beleg beim Buchen nur einmal in die Hand genommen wird. Richtig buchen und die Stammdaten pflegen - das gehört natürlich auch dazu. Der Rest ist dann Routine.

Im Zahlungsvorschlag von fimox® werden nur die Kreditoren zur Zahlung vorgeschlagen, die aufgrund der Zahlungsziele, Konditionen und einiger anderer Parameter tatsächlich fällig sind. Etwas Jonglieren gehört schon dazu, mal einen Beleg rausnehmen, einen weiteren hinzufügen, Das war es aber auch schon.

Debitorenmanagement

Kommen Daten in der Buchhaltung an, möchte eine professionelle Finanzbuchhaltung diese Daten auch auswerten können - für die eigene Unternehmenssteuerung, aber auch weil Kunden wie Könige behandelt werden wollen - aber bisweilen wie "Raubritter" zahlen.

fimox® bietet für viele Fragen die passenden Auswertungen, und das auf sehr einfachem Weg - erfahren Sie mehr im persönlichen Gespräch.

  • Zahldauer des Kunden
  • Altersstruktur der Forderungen
  • Mahnhistorie
  • Aging mit fällig in, fällig seit
  • Daten in Excel ausgeben und dort weiterverarbeiten
  • Bonitätsinformationen