Curt Richter setzt auf hochwertiges Berichtswesen

Der Kunde

Die 1936 gegründete Curt Richter SE zählt in Europa zu den führenden Spezialisten für Transportlogistik flüssiger Güter. 750 Curt Richter-Mitarbeiter an elf Standorten fühlen sich wie die in dritter Generation familiengeführte Unternehmensleitung einem Angebotsspektrum mit hohem Anteil eigener Leistungen, der Förderung von Innovation als Mehrwert für die Kunden sowie dem Vorrang von Sicherheit und Qualität für Auftraggeber und Umwelt verpflichtet. Curt Richter bietet ganzheitliche Lösungen für alle Logistikanforderungen vor allem der chemischen und petrochemischen Industrie. 

Die Ausgangssituation

Seit den 90er Jahren wächst die Curt Richter SE im wettbewerbsintensiven Marktumfeld kontinuierlich. Damit stiegen die Anforderungen an das Rechnungswesen. „Wir benötigten im Rechnungswesen eine deutlich benutzerfreundlicherer IT-Unterstützung und mehr Berichtsmöglichkeiten für die Geschäftsführung“, begründet Markus J. Maas, Leiter Rechnungswesen der Curt Richter SE, die Suche nach einer neuen Buchhaltungssoftware vor einigen Jahren.

  1. Gefragt war eine Lösung mit weit flexibleren Möglichkeiten in der Kostenrechnung, wie sie ein System bietet, das Finanz- und Anlagenbuchhaltung sowie Kostenrechnung integriert.
  2. Die gesuchte neue Software musste sich zudem über Schnittstellen vollumfänglich in die bestehenden Datenmanagementsysteme einbinden lassen für einen durchgängigen Informationsfluss.
  3. Weitere Herausforderung war die flexible Abbildung der organisatorischen Strukturen einer europäischen Aktiengesellschaft.

Die Lösung für diese anspruchsvollen Anforderungen fand Markus J. Maas bei der K+H Software GmbH & Co. KG.

Die Lösung: fimox® für Spediteure

Markus J. Maas haben „vor allem die flexiblen Kostenrechnungsmöglichkeiten über acht Kontierungsmerkmale und die einfache Handhabung mit unkomplizierten Anpassungsmöglichkeiten" überzeugt. Außerdem ließ sich mit fimox® eine "Systemlösung in enger Verknüpfung mit der in unserem Hause eingesetzten Speditionssoftware Sauer.erp organisieren".

Sauer.erp liefert Daten, in fimox®-Kostenrechnung werden die Kennzahlen erstellt. Für das Berichtswesen werden die aggregierten ERP- sowie fimox®-Daten als Berechnungsgrundlagen genutzt. Durch den hohen Integrationsgrad von fimox® in Sauer.erp stehen dem Rechnungswesen der Curt Richter SE sämtliche benötigten Kennzahlen schnell und umfassend zur Verfügung. "Der Komfort wird durch die Integration der optischen Archivierung in Sauer.erp nochmals gesteigert. So ergänzen sich beide Systeme und wir können den Leistungsprozess von übersichtlichen Unternehmenszahlen bis hin zu detaillierten Auftragsdaten durchleuchten.“

Erzielter Mehrwert für Curt Richter SE

Wie erwünscht, konnte die Curt Richter SE durch die Einführung von fimox® und die Integration der Buchhaltungssoftware in die bestehende IT-Landschaft die Benutzerfreundlichkeit der IT-Unterstützung ihres Rechnungswesens und die Reporting-Möglichkeiten auf einer unternehmensweiten Datengrundlage stark ausbauen. Damit wurde ein wesentlicher Beitrag zur Optimierung der Unternehmenssteuerung geleistet.

„Der besondere Nutzen der Buchhaltungssoftware fimox® liegt für uns vor allem in einer quantitativ und qualitativ höheren Aussagekraft bereitzustellender Daten, wozu wesentlich die integrierte Kostenrechnung und die zentralisierte Datenhaltung beitragen", resümiert Markus J. Maas.

Gestartet ist die Curt Richter SE mit zwei Mandanten in Köln und Italien, die im Jahr zehntausende Ein- und Ausgangsrechnungen im Jahr über die fimox®-Buchhaltungssoftware Rechnungswesen abwickeln, drei weitere Mandanten kamen inzwischen dazu Auch die Gruber Logistik, eine 50 Prozent-Tochter mit drei Gesellschaften, wurde an fimox® angebunden.

  1. Lesen Sie ausführlich über den weiteren Ausbau in unserem Curt Richter-Anwenderbericht (pdf).